Frühlingsfest der stieß auf sehr gute Resonanz

Frühlingsfest der stieß auf sehr gute Resonanz

Über zahlreichen Besuch aus der Bevölkerung und aus Vereinen konnte sich traditionell am Palmsonntag die Remagener Sankt Sebastianus Schützengesellschaft um Präsidenten Wolfgang Strang freuen. Mit Kind und Kegel kam die Bevölkerung bei strahlendem Sonnenschein und dank des guten Kontaktes der Remagener Schützen mit den Vereinen in der Stadt kamen auch eine ganze Reihe von Abordnungen Remagener Vereine. So herrschte auf dem österlich dekorierten Schützenplatz, im Schützenhaus, in der Gaststätte und auf dem Außengelände absoluter Hochbetrieb.

Mit dabei neben den Vereinsvertretern, Bürgern und Schützen war natürlich der amtierende Schützenkönig Markus Strang mit seiner Königin Anka Flossdorf, Bürgerkönig Alexander Krahe und Weinkönigin Lea Lüdenbach mit Weinprinzessin Hannah Braun. Herzlich begrüßt wurden alle Gäste offiziell vom Präsidenten der Schützen Wolfgang Strang. Einen Tag zuvor hatten rund 25 Schützen den historischen Stand und die gesamte Platzanlage renoviert und auf Vordermann gebracht. Ein herzliches Dankeschön galt den vielen Helfern von Präsident Wolfgang Strang. Absoluter Hochbetrieb herrschte auf der neuen elektronischen Luftgewehrbahn. Hier galt es über 3000 bunte Ostereier auszuschießen.

Daneben gab es noch die Möglichkeit, auf den Osterpreisadler anzulegen. 16 wertvolle Preise galt es für die Treffsicheren zu gewinnen. Für die kulinarische Versorgung der vielen Gäste hatten die Schützen wie gewohnt alles bestens vorbereitet. Ein reich gedecktes Kuchenbuffet mit hausgebackenen Kuchen, bei dem die Gäste schon fast die Qual der Wahl hatten, hatten die Schützenfrauen zusammengestellt. Natürlich war auch mit einem Imbissstand an die Freunde der herzhaften Genüsse gedacht. Wie gewohnt sorgten die Grillmeister Hardy Schilling und Michael Passe senior für die herzhaften Genüsse. Und diese Arbeit zum Wohle aller machte in der im vergangenen Jahr renovierten Grillstube natürlich noch mehr Spaß. Süße Osterüberraschungen hielten die Schützen sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen bereit. Zur Unterhaltung des Nachwuchses boten die Schützen neben dem Ostereierschießen auch weitere Spiele an, so dass es den Kids an action nicht mangelte.

Der Erlös aus dem Ostereierschießen bei der Remagener Sankt Sebastianus Schützengesellschaft wird wie jedes Jahr für einen unterhaltsamen Nachmittag zugunsten der Menschen mit körperlicher oder geistiger Einschränkung aus dem Pfarrverband Remagen auf dem Schützenplatz verwendet. Bis in den Abend feierten die Schützen in geselligen Runden mit der Bürgerschaft ihr Frühlingsfest mit Ostereierschießen. – AB –