Schüler gewinnen Bronze auf Diözesanmeisterschaft – Alexandra Zimperfeld und Elias Wickord mit tollen Einzelplatzierungen

Schüler gewinnen Bronze auf Diözesanmeisterschaft – Alexandra Zimperfeld und Elias Wickord mit tollen Einzelplatzierungen

Die Diözesanmeisterschaften 2015 des historischen Schützenbundes fanden Ende April wieder einmal in Neuwied statt. Mehr als 70 Nachwuchsschützen aus der Diözese Trier gingen dort an den Start. Geschossen wurde in der Disziplin Luftgewehr-Freihand (30 Schuß). Aus unserer Gesellschaft hatten sich 7 Schüler- und Jungschützen qualifiziert.

In der Schülerklasse trumpfte die erst zwölfjährige Alexandra Zimperfeld auf. Mit insgesamt 265 Ringen – also nahezu einem 9er Ringdurchschnitt – landete sie auf Platz 4. Umso beachtlicher, da in dieser Klasse auch Schüler, die schon vier Jahre älter sind, mitwirken. Schwester Katharina schoss ebenfalls hervorragende 254 Ringe und wurde Sechste. Lea Kossin mit 237 Ringen erzielte den 9. und Tobias Brenner mit 214 Ringen den 10. Platz.

In der Mannschaftswertung gewannen Alexandra, Katharina und Lea die Bronze-Medaille. Nach dem Bezirksmeistertitel im Februar die nächste Top-Leistung.

In der Jugendklasse sicherte sich Elias Wickord den vierten Platz mit 269 Ringen. Nadine Decroupet wurde mit 257 Ringen Elfte. Leider konnte hier Nicole nicht antreten und somit gab es auch keine Platzierung in der Mannschaftswertung –  die Silber-Medaille wäre realistisch gewesen.

Dennoch haben sich alle Akteure unserer Gesellschaft für die Bundesmeisterschaften 2015 in Gymnich qualifizieren können.

Die erfolgreiche Schülermannschaft mit Alexandra, Katharina und Lea (v.l.)