Bezirksmeisterschaft des Rheinischen Schützenbunds

Bezirksmeisterschaft des Rheinischen Schützenbunds

Die Bezirksmeisterschaft des Rheinischen Schützenbunds wurde auf der Schießsportanlage in Neuwied ausgetragen. Bestens vorbereitet gingen Alexandra und Katharina Zimperfeld von der Sankt Sebastianus Schützengesellschaft Remagen an den Start. In der Disziplin Luftgewehr stehend freihand mussten beide 40 Wertungsschüsse abgeben. Während Alexandra mit der ersten Zehner-Serie gleich 97 von 100 Ringen schoss, startete Katharina holprig mit nur 92 Ringen in den Wettkampf. Sie konnte sich aber rasch steigern. So entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende hatte Alexandra mit 378 von 400 Ringen die Nase vorn und wurde Bezirksmeisterin 2018. Katharina folgte ihr mit 375 Zählern und dem Gewinn der Silbermedaille. Mit dieser Leistung gehören beide Mitte April bei der Landesmeisterschaft in Dortmund zu den Anwärtern für eine Platzierung unter den ersten Zehn. Letztendlich gilt es, sich dort für die deutsche Meisterschaft auf der Olympiaschießanlage in München zu qualifizieren. Bis dahin werden noch zahlreiche Trainingseinheiten unter der Leitung von Jungschützentrainer Rene Heck auf dem Programm stehen. – AB –