Ein gemütlicher Nachmittag

Ein gemütlicher Nachmittag

Remagener Sankt Sebastianus Schützen hatten behinderte Mitbürger eingeladen

 

Schon seit über 30 Jahren laden die Schützen der Sankt Sebastianus Schützengesellschaft Remagen die Behinderten des Dekanates Remagen einmal im Jahr zu einem gemütlichen Nachmittag mit kulinarischen Genüssen und unterhaltsamen Spielen ein. Die Erlöse aus dem jährlichen Ostereierschießen und dem Herbstfest werden verwendet, um die Gäste mit ihren Familien auf dem Schützenplatz zu bewirten. Organisiert wurde der Nachmittag von Margot und Kurt Ockenfels.

Präsident Wolfgang Strang begrüßte die Gäste und auch den amtierenden Schützenkönig Ralf Strang. Nach Kaffee und Kuchen folgte der besonders unterhaltsame Teil des Nachmittags. Es wurden Geschichten vorgelesen und Bilder gemalt. Auch die beliebten Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele wie Dosenwerfen durften nicht fehlen. Am späteren Nachmittag wurden noch leckere Speisen vom Grill angeboten. So wurde der Nachmittag für alle Gäste und die Gastgeber zu einem rundum gelungenen Fest.

Beim der Verabschiedung war allen klar, dass dieser Nachmittag auch im nächsten Jahr wiederholt werden muss. Die Remagener Schützen dankten allen, die diesen Nachmittag durch ihr Mitwirken und ihre Spenden erst möglich gemacht haben. -AB-