Großzügige Spende der Kreissparkasse Ahrweiler

Großzügige Spende der Kreissparkasse Ahrweiler

Dank einer großzügigen Spende der Kreissparkasse Ahrweiler über 3.500 Euro können die Bauarbeiten an und rund um das Schützenhaus der St. Sebastianus Schützengesellschaft Remagen e. V. in Kürze beginnen. Die hohen Investitionskosten wären trotz zahlreicher Eigenleistungen der Schützenbruderschaft ohne Unterstützung der Sparkasse nicht zu stemmen gewesen. Der Zahn der Zeit hat an den Gebäuden genagt und Spuren hinterlassen, die nun umfangreiche Bau- und Sanierungsarbeiten notwendig machen. So sind dringende Arbeiten im Schützenhaus, an den Außenanlagen, am Kleinkaliberschießstand sowie an der Zufahrt zum Schützenplatz nötig.

Fester Bestandteil gesellschaftlichen und brauchtümlichen Lebens

„Die Schützengesellschaft ist seit Jahrhunderten fester Bestandteil des gesellschaftlichen und brauchtümlichen Lebens in Remagen. Deshalb und aufgrund der Notwendigkeit der Sanierungsmaßnahmen sind wir dem Anliegen der St. Sebastianus Schützen gerne nachgekommen“, hielten Dieter Zimmermann, Vorsitzender des Vorstandes der Kreissparkasse Ahrweiler, und Frank Kremer, Leiter des Beratungs-Centers Remagen, bei Überbringung der frohen Botschaft fest, zu der auch der amtierende Ortsvorsteher Walter Köbbing erschienen war. Die St. Sebastianus Schützengesellschaft Remagen e. V. besteht nachweislich seit dem Jahr 1478. Auf dem Schützenplatz finden jährlich zahlreiche Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit statt, wie das Frühlings- und Herbstfest, das Königsschießen oder der Königsball. Das historische Schießen und das sportliche Wettkampfschießen werden ebenfalls hier trainiert. Neben der sportlichen Ausrichtung zählt die Begleitung von kirchlichen und gesellschaftlichen Anlässen, wie die der Fronleichnamsprozession und die Eröffnung der Apollinariswallfahrt zu dem ehrenamtlichen Engagement der Schützengesellschaft.

Pressemitteilung der Kreissparkasse Ahrweiler